Versicherungen für meinen Hund?

Macht das Sinn?
Informiere dichZum Video

Versicherung für meinen Hund – macht das Sinn?

„Mein Hund ist so brav – der braucht doch keine Versicherung. Und er ist so gesund, der wird nicht krank!“

Das sind Sätze, die ich als Hundetrainerin täglich höre!

Warum diese pauschalen Aussagen auf fast keinen Hund zutreffen und es sinnvoll ist, sich Gedanken über Versicherungen zu machen, möchte ich dir hier anhand von einigen Beispielen erörtern.

Die Hundehalter-Haftpflichtversicherung:

Kürzlich hatte ich eine Familie mit einem ausgesprochen lieben Border Collie bei mir zum Hundetraining auf dem Trainingsgelände. Wie viele junge Hunde, war er natürlich aufgeregt und sprang an mir hoch.

Ein Verhalten, das mich nicht gleich umwirft und mich persönlich nicht weiter stört. In diesem speziellen Fall verlief die Situation aber etwas ungünstig. Der Hund hatte sehr spitze Krallen und verhing sich im Stoff meiner Jacke.

RATSCH“ einen Augenblick später hatte meine Jacke einen langen Riss. Jetzt ist es so, dass Hundetrainer-Kleidung leider recht teuer ist und so eine Jacke ca. 600€ kostet.

Ich bin froh, dass ich darauf bestehe, dass Hunde nur mit gültiger Haftpflichtversicherung zu mir ins Training kommen. Denn die Halter des Hundes privat für den Schaden haftbar zu machen, wäre mir höchst unangenehm gewesen.

Das ist nur ein Szenario, das dir zeigt, wie gut es ist, eine Haftpflichtversicherung für den Hund abgeschlossen zu haben – denn zu einem kleinen (oder größeren) Schaden kann es ganz schnell kommen.

Frau Emma, meine Hovawart-Hündin, liebevoll auch „Ersatzteillager“ genannt. Gold-Akupunktur, künstliches Hüftgelenk, Not-OP, Kreuzbandriss…da kommt einiges zusammen…

Und was ist mit Verletzungen?

Aber nicht nur der Schaden Anderer sollte abgesichert sein:

Angenommen, dein Hund verletzt sich oder es stellt sich heraus, er hat eine Erkrankung, die eine Operation oder sogar eine längere Behandlung erfordert. Manchmal können die Kosten für eine Behandlung sehr schnell hohe Summen erreichen.

Frau Emma…

Als ich bei Frau Emma (meiner Hovawart-Hündin) im letzten Jahr bei einer Routineuntersuchung Knötchen in der Gesäugeleiste festgestellt habe und Gebärmutterentzündung diagnostiziert wurde, war klar, dass möglichst schnell operiert werden sollte.

Ein Tierarztbesuch, der mit einer Routineuntersuchung begonnen hatte, wandelte sich in Minuten zu einem OP Termin. Die Kosten für die Behandlung waren weit über 1000€. Jetzt könnte man meinen, naja, 1000€ hat man ja irgendwo auf der hohen Kante, das kann so ein Hund ja schon mal kosten.

Stimmt. Doch kaum einen Monat später hatte Emma einen Kreuzbandriss, der operativ behandelt werden musste. Zack! Nochmal über 2500€ weg. Die Nachbehandlungen, Laboruntersuchungen, die Physiotherapie und weitere Behandlungen werden noch weitere Kosten verursachen.

Ich bin froh, dass ich mir vor der Adoption von Frau Emma Gedanken gemacht habe. Ich wollte nie vor der Entscheidung stehen, ob ich es mir leisten kann, meinem Hund eine überlebensnotwendige Behandlung zukommen zu lassen.

Eine OP-Versicherung kann wortwörtlich „Leben retten“

Deshalb habe ich für Frau Emma eine OP-Kostenversicherung abgeschlossen. Als ich damals als Studentin an fünf Tagen in der Woche nur Spaghetti gegessen habe, weil ich Emma das beste Futter kaufen wollte, wäre finanzielle Rücklagen bilden nicht denkbar gewesen. Die Versicherung auch jetzt noch beizubehalten hat sich für uns gelohnt. 

Innerhalb kürzester Zeit kann ein gesund erscheinender Hund, hohe Kosten beim Tierarzt verursachen.

Aufgrund meiner Erfahrungen als Hundehalterin und Hundetrainerin kann ich nur dazu raten, sich mit dem Thema „Was ist wenn…“ auseinander zu setzen und sich hinsichtlich Versicherungen für den eigenen Hund beraten zu lassen.

Auf Grund meiner eigenen Erfahrungen ist mir dieses Thema so wichtig. Darum habe ich mir jemanden vom Fach vor die Kamera geholt – Marko Dozet von der FP Finanzpartner Agentur Regensburg Nord. Er beantwortet für mich und für euch, was man dabei beachten sollte und welche verschiedenen Formen von Versicherungen für Hunde angeboten werden.

 

Sissy Leonie Kreid, Hundetrainerin bei Akademie Hund

Über Sissy Leonie Kreid

Sissy Leonie Kreid hat in den Niederlanden Tierwissenschaften studiert. Nach einer Ausbildung zum Coach für Menschen mit Hund (bei Martin Rütter) hat Sie sich 2015 mit Akademie Hund als Hundetrainerin selbständig gemacht.

Marko Dozet, FP Finanzpartner AG, Kanzlei Regensburg Nord

Über Marko Dozet

Marko Dozet ist Finanzberater und Finanzplaner bei der FP Finanzpartner AG Regensburg Nord.

Mehr über Marko und die FP Finanzpartner AG erfahrt ihr auf Facebook, LinkedIn und im Internet unter www.fp-finanzpartner.de.

Video-Interview mit Marko Dozet

Hast du eigene Erfahrungen? Oder siehst du das Thema anders? Beantwortet unser Video einige deiner Fragen? Dein Feedback würde uns brennend interessieren – lass uns gerne einen Kommentar da! Bis dann, Sissy.

1 Kommentar

  1. Saskia

    Wenn man einen Hund in eine Hundepension gibt oder eine andere Form der Tierbetreuung dann finde ich es schon wichtig eine gute Versicherung zu haben. Es kann einfach immer so viel passieren und so ist man auf der sicheren Seite.

    Liebe Grüsse,

    Sassi

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seminare, Workshops und Vorträge bei Akademie Hund

Theorie- und Praxisworkshop Körpersprache & Kommunikation

Hundebesitzer leben heute oft 24 Stunden und 7 Tage die Woche zusammen. Oft verbindet uns dabei ein enger, familiärer Verbund mit unserem Vierbeiner. Unser Hund möchte uns den ganzen Tag jede Menge Dinge mitteilen – klar, dabei kommt es auch mal zu Mißverständnissen. In unserem Seminar lernst du deinen Hund besser zu verstehen.

Sprachkurs Hund – Dein Grundwortschatz

Menschen und Hunde kommunizieren sehr unterschiedlich – wir Menschen hauptsächlich verbal, Hund sehr viel mehr über Körpersprache. In unserem „Sprachkurs Hund“ lernst du deinen Hund besser verstehen. Hier kommt dein Grundwortschatz „Hund“!

Hunde aus dem Ausland-Tierschutz verstehen lernen

Der Auslandstierschutz bewegt viele Menschen. Wenn du planst, einen Hund aus dem Ausland oder einem Tierheim zu adoptieren, ist dieser Abendvortrag für ein besseres Verständnis genau das Richtige für dich!

Hund mit Briefen - Newsletter

Wuff! Ich bin der Post-Hund!

Wenn du möchtest, dann kannst du dich zu unserem Akademie-Hund-Newsletter anmelden.
Spannende Infos, Tricks und Tipps bekommst du dann bequem und einfach in dein Postfach.

Datenschutzinformationen:

Für unseren Newsletter setzen wir auf die Software Mailchimp. Wir erfassen dabei nur deine E-Mail-Adresse, Mailchimp speichert deine E-Mail-Adresse sowie weitere Informationen zum Versand und zur Erfolgsmessung unseres Newsletters. Mit deiner Anmeldung stimmst du der Erfolgsmessung, dem Einsatz von Mailchimp, der Protokollierung der Anmeldung und deinen Widerrufsrechten zu.