Versicherungen für meinen Hund?

Macht das Sinn?

Versicherung für meinen Hund – macht das Sinn?

„Mein Hund ist so brav – der braucht doch keine Versicherung. Und er ist so gesund, der wird nicht krank!“

Das sind Sätze, die ich als Hundetrainerin täglich höre! Warum diese pauschalen Aussagen auf fast keinen Hund zutreffen und es sinnvoll ist, sich Gedanken über Versicherungen zu machen, möchte ich dir hier anhand von einigen Beispielen erörtern.

Passend für dich zum Thema:

Expertentalk mit Marko Dozet zum Thema „Versicherungen“

Sissy hat auch das passende Video für dich! Schau doch auf unserem Youtube-Kanal vorbei und lass gerne ein Like und ein Abo da, damit du benachrichtigt wirst, wenn wir ein neues Video veröffentlichen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Hundehalter-Haftpflichtversicherung:

Kürzlich hatte ich eine Familie mit einem ausgesprochen lieben Border Collie bei mir zum Hundetraining auf dem Trainingsgelände. Wie viele junge Hunde, war er natürlich aufgeregt und sprang an mir hoch.

Ein Verhalten, das mich nicht gleich umwirft und mich persönlich nicht weiter stört. In diesem speziellen Fall verlief die Situation aber etwas ungünstig. Der Hund hatte sehr spitze Krallen und verhing sich im Stoff meiner Jacke.

RATSCH“ einen Augenblick später hatte meine Jacke einen langen Riss. Jetzt ist es so, dass Hundetrainer-Kleidung leider recht teuer ist und so eine Jacke ca. 600€ kostet.

Ich bin froh, dass ich darauf bestehe, dass Hunde nur mit gültiger Haftpflichtversicherung zu mir ins Training kommen. Denn die Halter des Hundes privat für den Schaden haftbar zu machen, wäre mir höchst unangenehm gewesen.

Das ist nur ein Szenario, das dir zeigt, wie gut es ist, eine Haftpflichtversicherung für den Hund abgeschlossen zu haben – denn zu einem kleinen (oder größeren) Schaden kann es ganz schnell kommen.

Gold-Akupunktur, künstliche Hüfte, Not-Op - Frau Emma, Hündin von Hundetrainerin Sissy Kreid

Frau Emma, meine Hovawart-Hündin, liebevoll auch „Ersatzteillager“ genannt. Gold-Akupunktur, künstliches Hüftgelenk, Not-OP, Kreuzbandriss…da kommt einiges zusammen…

Und was ist mit Verletzungen?

Aber nicht nur der Schaden Anderer sollte abgesichert sein:

Angenommen, dein Hund verletzt sich oder es stellt sich heraus, er hat eine Erkrankung, die eine Operation oder sogar eine längere Behandlung erfordert. Manchmal können die Kosten für eine Behandlung sehr schnell hohe Summen erreichen.

Frau Emma…

Als ich bei Frau Emma (meiner Hovawart-Hündin) im letzten Jahr bei einer Routineuntersuchung Knötchen in der Gesäugeleiste festgestellt habe und Gebärmutterentzündung diagnostiziert wurde, war klar, dass möglichst schnell operiert werden sollte.

Ein Tierarztbesuch, der mit einer Routineuntersuchung begonnen hatte, wandelte sich in Minuten zu einem OP Termin. Die Kosten für die Behandlung waren weit über 1000€. Jetzt könnte man meinen, naja, 1000€ hat man ja irgendwo auf der hohen Kante, das kann so ein Hund ja schon mal kosten.

Stimmt. Doch kaum einen Monat später hatte Emma einen Kreuzbandriss, der operativ behandelt werden musste. Zack! Nochmal über 2500€ weg. Die Nachbehandlungen, Laboruntersuchungen, die Physiotherapie und weitere Behandlungen werden noch weitere Kosten verursachen.

Ich bin froh, dass ich mir vor der Adoption von Frau Emma Gedanken gemacht habe. Ich wollte nie vor der Entscheidung stehen, ob ich es mir leisten kann, meinem Hund eine überlebensnotwendige Behandlung zukommen zu lassen.

Eine OP-Versicherung kann wortwörtlich „Leben retten“

Deshalb habe ich für Frau Emma eine OP-Kostenversicherung abgeschlossen. Als ich damals als Studentin an fünf Tagen in der Woche nur Spaghetti gegessen habe, weil ich Emma das beste Futter kaufen wollte, wäre finanzielle Rücklagen bilden nicht denkbar gewesen. Die Versicherung auch jetzt noch beizubehalten hat sich für uns gelohnt.

Innerhalb kürzester Zeit kann ein gesund erscheinender Hund, hohe Kosten beim Tierarzt verursachen.

Aufgrund meiner Erfahrungen als Hundehalterin und Hundetrainerin kann ich nur dazu raten, sich mit dem Thema „Was ist wenn…“ auseinander zu setzen und sich hinsichtlich Versicherungen für den eigenen Hund beraten zu lassen.

Auf Grund meiner eigenen Erfahrungen ist mir dieses Thema so wichtig. Darum habe ich mir jemanden vom Fach vor die Kamera geholt – Marko Dozet von der FP Finanzpartner Agentur Regensburg Nord. Er beantwortet für mich und für euch, was man dabei beachten sollte und welche verschiedenen Formen von Versicherungen für Hunde angeboten werden.

Für gut befunden? Hilf deinen Freunden, indem du unseren Beitrag teilst!

1 Kommentar

  1. Saskia

    Wenn man einen Hund in eine Hundepension gibt oder eine andere Form der Tierbetreuung dann finde ich es schon wichtig eine gute Versicherung zu haben. Es kann einfach immer so viel passieren und so ist man auf der sicheren Seite.

    Liebe Grüsse,

    Sassi

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über die Autorin

Sissy Leonie Kreid

Sissy Leonie Kreid hat in den Niederlanden Tierwissenschaften studiert. Nach einer Ausbildung zum Coach für Menschen mit Hund (bei Martin Rütter) hat Sie sich 2015 mit Akademie Hund als Hundetrainerin selbständig gemacht.

Marko Dozet, FP Finanzpartner AG, Kanzlei Regensburg Nord
Experte meiner Wahl

Marko Dozet

Marko Dozet ist Finanzberater und Finanzplaner bei der FP Finanzpartner AG Regensburg Nord.

Mehr über Marko und die FP Finanzpartner AG erfahrt ihr auf Facebook, LinkedIn und im Internet unter www.fp-finanzpartner.de.

Hund schaut aus dem Fenster wartet auf Herrchen
Unsere Ratgeber

Trennungsangst bei Hunden

Unser (menschlicher) Alltag, birgt für viele Hunde eine enorme Herausforderung, denn während wir Arbeiten gehen sind sie auf sich alleine gestellt. Häufig resultiert daraus eine unterschiedlich stark ausgeprägte Tregsangst. In meinem Artikel will ich Ursachen und möglichen Lösungsansätzen auf den Grund gehen.

Hund schaut aus dem Fenster wartet auf Herrchen
Unsere Ratgeber

Baby und Hund – geht das?

Juhu! Wir bekommen ein Baby! Aber wie wird unser Hund auf diese neue Situation reagieren? Wird es Problemchen oder vielleicht sogar echte Probleme geben? Was können wir Eltern genau jetzt richtig machen? Ich habe für euch die wichtigsten Tipps und Infos zusammengetragen!

UNsere Ratgeber

Die ersten Wochen mit Auslandshund

Du möchtest einen Hund aus dem Ausland adoptieren oder hast gerade deinen neuen Hund kennen gelernt? In meinem Ratgeber „Die ersten Wochen mit meinem Auslandshund“ findest du viele hilfreichen Informationen und einen Einblick in die Welt deines Hundes.

UNsere Ratgeber

Sylvester-Notfall-Tipps

Was machen, wenn dein Hund vor Böllern und Raketen Angst hat? Für viele Hunde (und Ihre Hundehalter) ist Silvester der schlimmste Tag des Jahres. Wenn dein Hund auch so viel Angst hat, dann helfen Dir unsere Silvester Notfall Tipps weiter, das schlimmste zu vermeiden.

UNsere Ratgeber

Kuscheln mit deinem Hund

Ist das überhaupt erlaubt? Darf dein Hund mit im Bett liegen? Oder geht das gar nicht? Was löst körperliche Nähe bei Hunden aus? Die Bedeutung von Oxytocin in der Mensch-Hund-Beziehung und was sagt denn die Wissenschaft dazu?

Kontakt

Sissy Leonie Kreid
+49 176 724 55 242

Trainingsgelände

Münchberger Str. 5
93057 Regensburg / Wenzenbach

Rund um den Hund

Auf Youtube!

Akademie Hund gibt es auch auf Youtube! Gleich vorbei schauen und abonnieren!